Wem wir helfen

Was mit Ihrer Spende passiert

Mit Ihrer Spende finanzieren wir Therapien für benachteiligte Kinder und Jugendliche, den Erst-, bzw. Wiedereinstieg geheilter junger Erwachsener in den heimischen Arbeitsmarkt sowie mental benachteiligte Nachwuchs-Spitzensportler – punktgenau. Helfen auch Sie mit!

Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe

Jährlich erkranken in Österreich rund 250 Kinder und Jugendliche an Krebs. Der Weg zur Heilung ist oft steinig und hinterlässt tiefe Spuren – sowohl bei den Patienten als auch bei deren Eltern, Geschwistern und Angehörigen. WineAid finanziert diese begleitenden Therapien und Maßnahmen der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe (ÖKKH) und unterstützt die jungen „Survivors“ dabei, Ihren Weg zurück ins Leben zu finden und mit Beeinträchtigungen umzugehen.

Hilfe nach der Krebserkrankung

Seit 2014 finanziert WineAid gemeinsam mit Die Berater das in Österreich erfolgreich laufende Projekt „Jugend und Zukunft“. Dieses Projekt unterstützt  junge Erwachsene nach einer Krebserkrankung beim Erst,- bzw Wiedereinstieg ins Berufsleben. Dabei erhalten die sogenannten „Survivors“ berufliche Beratung, Persönlichkeitstrainings sowie Berufsvorbereitungskurse und werden bis zur erfolgreichen Vermittlung betreut. Auf diese Weise wird ihnen der Start ins Erwachsenenleben erleichtert.

Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer

Die Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer (GÖK) gibt Kindern und Jugendlichen aus schwierigen Familienverhältnissen ein neues Zuhause. Mit den Spenden von WineAid werden Therapien finanziert und so Kindern geholfen, negative Erfahrungen besser zu verarbeiten. Das Therapieangebot ist breit gefächert und umfasst etwa Tiertherapien und Kreativtherapien.

Österreichische Sporthilfe

Mit der Österreichischen Sporthilfe (ÖSH) unterstützt WineAid auch heimische, körperlich bzw. mental beeinträchtigte Nachwuchs-SpitzensportlerInnen. Die Österreichische Sporthilfe schafft damit auch für junge Menschen mit Beeinträchtigung, die aktiv im nationalen und internationalen Sportgeschehen tätig sind, den optimalen Rahmen. Sie engagiert sich auch für die Heranführung von Menschen mit Handicap zum Spitzensport, denn viele bekommen über den Sport mehr Selbstbewusstsein und können sich mit ihrem Körper stärker identifizieren, ganz nach dem Motto „Stark, trotz Handicap!“.